Hohensyburg - Die ehemalige Zisterne Übersicht

Ehemalige Zisterne (9)

Um bei einer Belagerung der Wallburg jeglichem Wassermangel vorzubeugen, wurde vermutlich schon bei dem Bau der Wallburg diese Zisterne angelegt.
Der vordere südliche Teil diente im 19. Jahrh. als Steinbruch. Auf dem Grund des nördlichen Teils, der wohl eigentlichen Zisterne, befindet sich eine Quelle, fünf in den Fels gehauene Stufen führen zu einem ebenfalls aus dem Fels gearbeiteten Becken. Das im Becken befindliche Wasser versiegte nie. 1983 ist die Quelle durch Bauschutt verschüttet worden.

(Text: † Willi Kuhlmann, Dortmund-Syburg)


Diese Seite wird gepflegt von Bernd Zollo, Dortmund.
Falls Sie Fragen oder Anregungen haben, senden Sie bitte eine e-mail an: mail@syburg.de
Stand: 15.12.2003